Quint Lab:Glossar N 435:441

From OpenWetWare

Jump to: navigation, search

home        research        people        papers        teaching        join us        internal        pictures        contact       


glossar für [Dharmasiri et al. (2005) und kepinski and leyser (2005)

in der reihenfolge wie sie im paper vorkommen:

  • cullin-based E3 ligases - die SCF familie der E3 ubiquitin ligasen basiert auf cullin1 (CUL1) als kerneinheit des komplexes; andere E3 ligasen basieren auf cullin4 oder cullin 3a/b
  • proline hydroxylation - hydroxylierung von prolin aminosäureresten innerhalb eines proteins
  • glycosylation - modifizierung von proteinen oder lipiden mit sacchariden
  • parvulin inhibitor juglone - juglon ist ein peptidyl prolyl cis/trans isomerase (PPIase) inhibitor; parvulin ist eine unterfamilie der PPIasen
  • sepharose beads - sepharose ist der markenname einer form von agarose, die gern für affinitätschromatographie oder immunopräzipitationen als matrix genutzt wird
  • [3H]-IAA - radioaktiv markiertes auxin
  • Scatchard analysis - die scatchard gleichung wird zur kalkulation der affinitätskonstante eines liganden mit einem protein verwendet
  • dissociation constant - die dissoziationskonstante Kd ist in der chemie ein maß dafür, wo sich in einer dissoziationsreaktion ein Gleichgewicht einstellt.
  • wheat germ extract - weizenkeimextrakt enthält alle zellulären komponenten, die für die proteinsynthese notwendig sind (tRNA, ribosomen, initiations-, elongations- und terminationsfaktoren) und wird als in vitro translationssystem verwendet
  • Xenopus - krallenfrösche (xenopus) dienen als modellsystem für heterologe expression; sie haben besonders große embryos, in die sich mRNA injizieren lässt, die dann vom translationssystem dieser zellen translatiert wird; da xenopus nicht auf auxin reagiert und keine TIR1 homologe besitzt kann man in diesem system ausschliessen, dass zusätzliche pflanzliche komponenten (z.b. proteine) essentiell für die rezeptorfunktion sind
Personal tools